Unsere Ziele:

 


Betroffene helfen Betroffenen

Bei vielen Menschen treten bei schweren Erkrankungen eines lebensnotwendigen Organs

und die folgende Diagnose Unsicherheiten und Ängste auf.

Veränderungen im täglichen Leben treffen nicht nur den Betroffenen sondern übertragen

sich auch bei den Angehörigen und Freunden.

 

Die letzte Möglichkeit ist meistens nur eine Organtransplantation um in sein

Leben zurück zu kehren


Darum ist es für uns eine Herausforderung durch unsere Erfahrungen,

Organtransplantierte, Wartepatienten und Angehörige unterstützend zur Seite stehen.


Sie haben die Möglichkeit an unsere Selbsthilfegruppe bei unseren regelmäßigen

Gruppentreffen sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und in der Öffentlichkeit

durch unterschiedlichen Veranstaltungen über das Thema „Organspende & Transplantation“

zu informierern.

 

Da eine Transplantation mit Ängsten und Nöten verbunden ist, möchten wir über:

 

> Organspende aufklären- um Vorurteile abzubauen.

 

> Informationsveranstaltungen in der Öffentlichkeit durch Teilnahme an Gesundheitsmessen,

   Selbsthilfetagen etc. um bestehendes Misstrauen wieder herzustellen.

 

> Hoffnung, Mut und Lebensfreude vermitteln.

 

> Frisch Transplantierten helfen und aufklären.

 

> Wartepatienten und deren Angehörige, unterstützen und helfen, den Altag zu meistern.

 

> In regelmäßige Gruppentreffen informieren.

 

> Themenbezogenen Weiterbildungen der SelbsthilfegruppenteilnehmerInnen

    unterstützen.

 

> gemütliches Beisammensein

 

 

Wir sind für Sie da.

Diagnoseübergreifend.

Ehrenamtlich.

Ohne Mitgliedsbeiträge.